Vitamin D3 10.000iE + K2 200µg – 365 Presslinge

365 Tablette | Nnatürliches, vegetarisches Vitamin D3 (Cholecalciferol) aus Lanolin

200 µg Vitamin K2 MK-7 pro Tablette – natürliches, veganes Vitamin K2 Menachinon 7 (MK-7) aus Natto

44.00

170 vorrätig

  • schnelle Lieferung: innerhalb von 48 Stunden in Ö & 96 Stunden in D und I
  • Gratis Versand ab 70 EUR in Ö und 100 EUR in D & I
  • 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie

Vitamin D3 10.000 IE mit Vitamin K2 MK-7 200 µg — 365 vegetarische Tabletten

Hochdosierte Vitamin-D-Tabletten mit Vitamin K2 MK-7 — für normale Knochen in jedem Alter

 

Vitamin D und Vitamin K tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Hochwertige Vitamin-D3+K2-Tabletten mit 10.000 IE (jeden 10. Tag eine Tablette) vegetarischem Vitamin D3 aus Lanolin und 200 µg veganem Vitamin-K2-MK-7 in höchster Bioverfügbarkeit für stabile (normale) Knochen.

Produktfakten Vitamin D3 10.000 IE + Vitamin K2 MK-7 200 µg – 365 Tabletten

  • 10.000 IE (250 µg) Vitamin D3 pro Tablette
  • natürliches, vegetarisches Vitamin D3 (Cholecalciferol) aus Lanolin
  • 200 µg Vitamin K2 MK-7 pro Tablette
  • natürliches, veganes Vitamin K2 MK-7 aus Natto
  • 99+% All-Trans-Menaquinon-Gehalt
  • Vitamin K2 MK-7 auf Beta-Cyclodextrin-Basis

Vitamin D3 10.000 IE + Vitamin K2 MK-7 200 µg kombiniert veganes, natürliches Natto-Vitamin K2 MK-7, das einen All-Trans-Gehalt von 99+ Prozent aufweist, mit natürlichem, vegetarischem Vitamin D3 (Cholecalciferol) aus dem Wollwachs der Schafschurwolle (Lanolin) in einem hochwertigen Kombi-Produkt.

Vier von fünf Menschen hierzulande haben einen deutlich zu geringen Vitamin-D-Spiegel!1 Optimieren Sie mit hochdosierten Vitamin-D3+K2-Tabletten (10.000 IE + 200 µg Vitamin K2 MK-7) Ihre Vitamin-D- und Vitamin-K-Versorgung!

Knochen stärken!

Vitamin D und Vitamin K tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Für die körpereigene Knochenzellen-Erneuerung, die unsere Knochen stabil hält, müssen dem Körper die notwendigen Vitalstoffe – unter anderem Vitamin D3 und Vitamin K2 – in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Der Vitamin-D-Spiegel ist hierzulande jedoch bei mehr als 80 Prozent der Männer und über 90 Prozent der Frauen zu niedrig.1 Und auch die Vitamin-K2-Zufuhr ist problematisch: Nur wenige, nicht sehr beliebte Lebensmittel enthalten Vitamin K2 in ausreichender Menge, um etwas für den dauerhaften Erhalt normaler Knochen zu tun.

Vitamin D3 – das Sonnenvitamin

Es ist es fast unmöglich, in unseren Breiten genügend Vitamin D zu haben – weder durch Nahrungsaufnahme noch durch körpereigene Produktion mittels Sonneneinstrahlung.

Vitamin-D-Bildung im Körper

Theoretisch können wir bis zu 90 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin D mithilfe der körpereigenen Vitamin-D-Bildung erreichen – zwischen Mai und September. In den sieben Monaten zwischen Oktober und April reicht die Sonneneinstrahlung dafür nicht aus.

Um 80 bis 90 Prozent des täglichen Vitamin-D-Bedarfs wenigstens in den Sommermonaten zu erreichen, müssten wir uns allerdings von Anfang Mai bis Ende September täglich um die Mittagszeit für einige Zeit nahezu unbekleidet und ohne äußerlichen Sonnenschutz der Sonne aussetzen. Das tut schon deshalb niemand, weil das Risiko ernsthafter UV-bedingter Hautschäden groß wäre. Fazit: Es geht nicht. Nicht in der Praxis.

Vitamin D in der Nahrung

Auch über die Nahrung ließe sich ein Teil des täglichen Vitamin-D-Bedarfs decken: etwa 10 bis 20 Prozent. Die Zielerreichung ist hier allerdings genauso schwierig. Wir müssten jeden Tag Nahrungsmittel mit hoher Vitamin-D-Konzentration zu uns nehmen, zum Beispiel Leber, Eigelb und fetten Fisch wie Makrele, Lachs und Hering – Montag, Dienstag, jeden Tag. Wie lange würden Sie das mögen? Und würden Sie das für 10 bis 20 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin D auf sich nehmen wollen?

Dabei ist das Sonnenvitamin D3 von großer Bedeutung für unseren Körper und unser Wohlbefinden: Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist ausgesprochen streng in Bezug auf gesundheitsbezogene Aussagen und hat doch sieben Health Claims für Vitamin D genehmigt:

  • Vitamin D trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei.
  • Vitamin D trägt zu einem normalen Calciumspiegel im Blut bei.
  • Vitamin D trägt zu einer normalen Aufnahme/Verwertung von Calcium und Phosphor bei.
  • Vitamin D trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.
  • Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.
  • Vitamin D trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei.
  • Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Zahlreiche Experten empfehlen daher, dem Körper über Nahrungsergänzung Vitamin D zuzuführen, um den Vitamin-D-Spiegel zu heben.

Vitamin K2 MK-7 — das Knochenvitamin

Vitamin K trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Für den Erhalt einer dauerhaft guten körpereigenen Knochenzellenerneuerung ist Vitamin K2 MK-7 die von Fachkreisen empfohlene Vitamin-K2-Form, denn es hat die längste Halbwertszeit aller Vitamin-K-Formen.

Das in den Vitamin D3 10.000 IE + Vitamin K2 MK-7 200 µg enthaltene Vitamin K2 MK-7 weist einen All-Trans-Menaquinon-Gehalt von über 99 Prozent auf und wird in einem natürlichen Biofermentationsprozess auf Natto-Basis gewonnen.

Vitamin-K2-Tabletten mit höchster K2 MK-7-Bioverfügbarkeit

Das in den Vitamin D3 10.000 IE + Vitamin K2 MK-7 200 µg enthaltene Vitamin K2 MK-7 wird im Zuge eines natürlichen Biofermentationsprozesses aus Natto extrahiert, ist allergenfrei, sehr gut verträglich und einfach zu dosieren. Es erspart uns die unangenehmen Seiten des Nattos und ist für vegetarische und vegane Ernährungsformen geeignet.

Zudem wird es in einem hochkomplexen Verarbeitungsprozess mit einer Cyclodextrin-Hülle quasi ummantelt. Der Effekt: Dieses Vitamin K2 MK-7 auf Beta-Cyclodextrin-Basis weist eine höhere Stabilität auf. Es ist geschützt vor äußeren Einflüssen, die die Effektivität beeinflussen. Und – noch wichtiger: die Bioverfügbarkeit ist wesentlich höher. Denn dadurch, dass das prinzipiell lipohile (fettlösliche) Vitamin K2 MK-7 eine hydrophile (wasserlösliche) Hülle aus Zuckermolekülen erhält, wird die Löslichkeit des Vitamins K2 MK-7 im menschlichen Körper – und damit die Bioverfügbareit – um ein Vielfaches gesteigert. Der Körper nimmt das Vitamin auf diese Weise noch wesentlich besser auf.