Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

 

Darm und Verdauung

 
 
 
 
 
 
 

Der Darm ist für zahlreiche Körperfunktionen, die Psyche und die Gesundheit ein Element, welches nicht außer Acht gelassen werden möge. Erstaunlich ist, dass die Wenigsten den Darm wirklich kennen, trotz seiner wesentlichen Bedeutung für Vitalität, Wohlbefinden, Gesundheit und Stoffwechsel – er verarbeitet Tonnen an Speisebrei in seiner Laufbahn.

Der Darm macht sich in der Regel selten bemerkbar, und wenn das so ist, dann wird das eher unangenehm assoziiert. Wir haben bei unseren Fachschulungen mit ganzheitlichen Ärzten, Therapeuten, Kliniken und Apotheken festgestellt, dass selbst Fachkräfte oftmals das Wunder Darm und seine Funktionen unterschätzen und somit teilweise in die Behandlungen noch zu wenig integrieren.

Die Bedeutung des Bewusstseins und Fachwissens des Darms nimmt vor allem in den vergangenen Jahren spürbar zu. Der Darm spielt vor allem in der heutigen Zeit mit seiner Funktionalität und seines Aufbaus eine zentrale Rolle für das Fundament des Lebens – mitunter Immunsystem und Abwehrkräfte, Vitalität und Nervensystem, Verdauung, Stoffwechsel und Wohlbefinden.

Darm-Hirn-Achse


Der Darm ist für viele Bereiche im Körper sehr ausschlaggebend und einer ist das Gehirn, mitunter aufgrund der Darm-Hirn-Achse. Diese Verbindung ist besonders ausgeprägt im menschlichen Organismus. Somit spielt der Zustand des Darms in mehrfacher Hinsicht eine wichtige Rolle für das gesamte Nervensystem und dem Gehirn. Hier ist der Bauch wesentlich aktiver als der Kopf, denn 90 % der Impulse und Reize gehen von unten nach oben. Ob Hunger, Sättigung, Schmerz oder Hormone, die Bauch-Hirn-Achse ist eine sehr intensive Kommunikationsleitung zwischen der Bauchmitte und unserem Denkzentrum und umgekehrt.

Dies kann bereits darauf hinweisen, wenn mit dem Darm etwas nicht in Ordnung ist, dass andere Bereiche im Körper massiv darunter leiden können – etwa dem Nervensystem. Zu den spürbaren Auswirkungen können mitunter Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit uvm. zählen.

Produkte

Darmbelastung


Der Darm ist kein Gewinner des durchschnittlichen modernen westlichen Lebensstils. Einige Faktoren wie zum Beispiel degenerierte und ungesunde Ernährungsweisen, mangelnde Bewegung oder auch im Leistungssport zu viel Bewegung, Wasser, etwaige Medikamente, Umwelteinflüsse und insbesondere Stress können den Darm auf Dauer belasten und seine Funktionalität schmälern.

Stress


Oxidativer Stress gebührt einer besonderen Aufmerksamkeit in Bezug auf die Auswirkungen auf die Darmgesundheit. Hier gibt es verschiedene Arten von Stress, wo unter anderem chronische Ängste, Sorgen, Leistungsdruck, Konflikte und Grübeln dazu gehören.

Der Darm ist ein gefundenes Fressen für den Stress, denn er ist in Bezug auf die Auswirkungen sehr sensibel. Hier ist vor allem die Epithelzellschicht der Darmzotten betroffen. Wenn diese geschwächt wird, können auch darmassoziierte Beschwerden außerhalb des Darms auftreten – wie etwa im Zusammenhang mit dem Nervensystem.

Antibiotika


Die Verabreichung von Antibiotika sind in der Medizin in den vergangenen Jahren spürbar gestiegen. Ob es ab und an zu oft und zu schnell verschrieben wird, sei hier dahingestellt. Unabhängig hat es eine ähnliche Wirkung auf die Bakterien im Darm (Darmflora), wie ein Kahlschlag im Wald. Antibiotika unterscheiden in ihrer Wirkung nicht, ob es sich um gute oder bösartige Bakterienkulturen handelt. Wie bei einer Waldrodung wird hier nicht gefragt, ob der Baum gesund oder krank ist, sondern es werden einfach alle gefällt.

Somit ist es essentiell, von Anfang an die Einnahme von Antibiotika mit naturheilkundlichen Probiotika natürlich zeitversetzt zu begleiten. Hier spielen eine gesunde Ernährung und gezielte hochwertige Nahrungsergänzungen eine wichtige Rolle.

Wie bringe ich den Darm wieder in Ordnung?

Darmsanierung und -aufbau


Vor allem in der Prävention, in einer „Rundum-Erneuerung von innen“ und als komplementäre Unterstützung in der Genesung ist es wichtig, den Darm aufzubauen und ihn  sowie den Körper zu entgiften. Aufgrund der zu hohen Menge an täglichen Speisen, die verzehrt werden,
kann der menschliche Stoffwechsel mit der Zeit träge werden.

Somit 
können sich Stoffwechselrückstände im Darm und wie in Art Mülldeponien unter der Haut ansammeln.
Regt man den Stoffwechsel wieder gezielt und effektiv an, kann man diese Entwicklung einfach umdrehen.

Eine optimale Herangehensweise, um Schlackenstoffe wieder loszuwerden ist einmal die Eingänge zu schließen und
weniger bis keine mehr über den Darm aufzunehmen. Gleichzeitig kann man die bereits vorhandenen ungewollten Ablagerungen mittels der Aktivierung der
körpereigenen Entgiftung.

Select your currency
EUR Euro
Nach oben

Süssholz Komplex geschenkt

Neukunden Aktion: Süßholz Komplex kostenlos zur ersten Bestellung erhalten

Jetzt dem VitaMin Newsletter beitreten und als Neukunde einen Süßholz Komplex im Wert von 19,90€ geschenkt bekommen.